Streitzig

Streitzig - damals vor 1945 und heute
Hinweis: Nur in der Galerie können Fotos und Grafiken durch 2-maliges Anklicken vergrößert werden!
Da Neustettin keine eigene Galerie hat, sind die Fotos in der Galerie zu Streitzig zwischen gelagert!


136-04d9ed58.jpg
Grußkarte aus Streitzig - unscharf, wird in Kürze durch das Original ersetzt.
Entsprechende Fotos und ein Dorfplan sind bei Horst Friese, s. Über Uns/Impressum, angefordert worden.


Dorfchronik
Die Dorfgründung wird auf 1541 datiert. Der Wengershof und der Vorort Karolinenthal gehören zu Streitzig sowie 4 Abbauten, s. auch Dorfplan. 1925 hatte die Gemeinde 548 Einwohner in 77 Häusern. Die Dorfbewohner setzten sich aus Bauern, Handwerkern und Tagelöhnern sowie 1 Bürgermeister und 2 Lehrern zusammen; kirchlich wurde Streitzig durch Neustettin betreut, polizeilich ebenfalls.
Streitzig verfügte über 1 Schule, 2 Gastwirtschaften, 3 Güter, 1 Poststelle und mehrere Geschäfte und 1 Spritzenhaus, wozu dann auch eine freiw. Feuerwehr gehörte; zu erwähnen wäre noch der Friedhof und das Kriegerdenkmal, s. Grußkarte.